18. Januar 2018

Die Medienwelt, sie hat sich in den letzten Jahren geändert. Dabei spielt das Internet eine große Rolle. 

OSmedienweltGerade junge Menschen informieren sich inzwischen zum Großteil im Netz, manche sogar ausschließlich über Soziale Medien. Jeder kann schnell „Nachrichten“ in die Welt absetzen.

Ein Ereignis ist mit dem Handy schnell gefilmt, dazu ein paar Zeilen Text, gepostet auf Facebook oder Twitter bekommt die so produzierte Nachricht schnell ein Publikum. Jeder kann zum „Nachrichtenproduzent“ werden. 

Doch nicht nur diese Nachrichten kursieren im Netz. Sondern auch solche, die in erster Linie darauf abzielen, Nutzer anzusprechen und Klickzahlen zu  generieren. So lässt sich im Internet Geld mit Nachrichten verdienen. Welche Maßstäbe an diese Nachrichten angelegt werden, ist in manchen Fällen zweitrangig. Sind die Quellen vertrauenswürdig? Welchen Wert hat diese Nachricht? Nicht selten wird die journalistische Sorgfalt hinten angestellt. 

In manchen Fällen werden im Netz sogar bewusst Nachrichten lanciert um in eine bestimmte Richtung Stimmung zu machen. Die Wahrheit ist in diesem Gewirr kaum noch auszumachen. Schüler und Schülerinnen fragen sich: „Wem kann ich eigentlich noch vertrauen?“

Die Journalistische Sorgfaltspflicht – sie ist gerade in der heutigen Zeit, in der jede Nachricht, jede Meldung schnell in die Welt hinausgeht, wichtiger denn je. 

Wie arbeiten Nachrichtenjournalisten im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk? Welche journalistischen Standards gibt es in der ARD? Wer entscheidet was eine „Nachricht“ wird? Und wie ist der Weg vom Ereignis bis zur Nachricht, die über die Bildschirme geht? Die Journalistin Lida Askari  vom NDR berichtete  in einem rund einstündigen Vortrag Frau Askari vor der Oberstufe der Stadtteilschule Helmuth Hübener von ihrer Arbeit und der Frage: „Wie entstehen Nachrichten“. Am Beispiel der ARD wurde der Weg vom Ereignis bis zur Nachricht im Fernsehen erklärt. Interesse konnte sie vor allem dadurch erreichen, dass sie ganz praktisch aus ihrem Journalisten-Alltag berichten konnte und eigene Tagesschau- und Tagesthemenbeiträge mitgebracht hatte. Anschließend konnten unsere Oberstufenschüler/innen noch offene Fragen mit Frau Askari diskutieren. 

Steffen Kaiser

 

 LogoBerufswahlSiegel2018 150    gesundeschule   siegel150 KinderJ L200   canteen70     

 
lebenretten150   FS Kooperationspartner